Kundenbeiräte

Entwicklung der Bank vorantreiben

Aktives Mitwirken der Bankkunden

In der Entwicklung der Bank setzen wir auf die Unterstützung unserer Kunden. Daher haben wir ab 2006 mehrere Kundenbeiräte ins Leben gerufen:

  • Jugenbeirat
  • Kundenbeirat aktiv 65+
  • Firmenkundenbeirat

In den Beiräten engagieren sich ca. 30 Kunden der Bank, die mit kreativen Vorschlägen und Ideen bereits viele Projekte realisieren konnten. Wir danken allen Teilnehmern für ihre Unterstützung. Möchten Sie uns unterstützen und in einem unserer Kundenbeiräte mitwirken? Wir freuen uns über Ihre Anfragen. Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung.


Jugendbeirat

Wir suchen "Babos" und "Checkerbräute"

Was treibt dich an? Welche Ideen hast du und wie können wir diese umsetzen? Wie machen wir die Raiba Neustadt attraktiv(er) für junge Kunden? Welche (digitalen) Angebote wünschst du dir?

Mit diesen und vielen anderen Fragen befasst sich unser Jugendbeirat - und der hat ein Ziel: frischen Wind in das vermeintlich verstaubte Bankgeschäft zu bringen.

Du möchtet dich auch aktiv einbringen? Dann sprich uns ganz einfach an. Wir freuen uns auf dich.

Anna Lena erklärt: Was ist der Jugendbeirat und warum solltest du beitreten?

Am 12.05.2006 traf sich der Jugendbeirat das erste Mal. Seitdem finden zweimal jährlich Sitzungen statt. Aktuell besteht der Beirat aus zehn jungen Kunden aus unserem gesamten Geschäftsgebiet.

Von der Raiba Neustadt begleiten Vorstand Martin Leis und Marktbereichsleiter Dirk Asbeck den Jugendbeirat. Zudem nimmt an jeder Sitzung ein Kundenberater und ein Auszubildender teil.

In den Treffen mit unseren jungen Unternehmensberatern erhalten wir wertvolle Hinweise und erarbeiten gemeinsam Maßnahmen für die Weiterentwicklung unserer Bank. Wir setzen dabei auf die Ideen und Meinungen unserer Mitglieder sowie auf eine offene Diskussion: Jeder kann Vorschläge unterbreiten und seine Gedanken äußern.
So haben wir in den vergangenen Beiratssitzungen tolle Impulse hinsichtlich der Werbung im Jugendmarkt, der Ausbildung in unserer Bank, jugendgerechter Beratung, Social Media und vielem mehr erhalten.

 

Solltest du zwischen 14 und 21 Jahre alt sein und Interesse an der Mitarbeit im Jugendbeirat oder Themenvorschläge für die Beiratsarbeit haben, so freuen wir uns über deine Nachricht.

Beispiele für umgesetzte Projekte
Social Media
Facebook- & Youtube-Auftritte der Bank sind entstanden
Produkte Führerscheinsparen "VR-Easy DRIVE" wurd eingeführt
Angebot Jugendprogramm "Fit&Fun" wurde weiterentwickelt
Beratung diverse Beratungshilfen und die Broschüren "Führerschein mit 17" und "Jugendliche in der Schuldenfalle" wurden erstellt

Deine Ansprechpartner

Martin Leis
Dirk Asbeck

Firmenkundenbeirat

Tipps vom Mittelstand für den Mittelstand

Die erfolgreiche Arbeit des Beirats Aktiv 65+ und des Jugendbeirats machte ziemlich schnell deutlich, wie gut das Konzept "Kundenbeirat" und der direkte Dialog mit unseren Kunden zur Raiffeisenbank Neustadt passt. Daher haben wir im September 2010 den Firmenkundenbeirat ins Leben gerufen. Seither finden regelmäßige Treffen mit dem Ziel statt, den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden noch besser gerecht zu werden.

Bis zu 12 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank engagieren sich aktiv in Diskussionen über aktuelle Themen und geben uns viele wertvolle Anregungen. Dabei werden auch die bestehenden Strukturen der Raiffeisenbank Neustadt eG unter die Lupe genommen und Optimierungsmöglichkeiten erarbeitet, die (sofern möglich) zeitnah umgesetzt werden. Somit profitieren auf lange Sicht alle unsere Firmenkunden von der Beiratsarbeit. Unter anderem überprüfte und verbesserte der Firmenkundenbeirat das Verfahren zur Ermittlung des Kunden-Ratings.

Die Mitarbeit im Firmenkundenbeirat ist ehrenamtlich und an keine Vorgaben gebunden. Verantwortliche Mitarbeiter für den Firmenkundenbeirat sind unser Vorstand Konrad Breul und Prokurist Jürgen Buchalski (Leiter der Firmenkundenbetreuung).

Ihre Ansprechpartner

Konrad Breul
Ann Sophie Steinebach

Unsere Beiratsmitglieder stellen sich vor

Frings & Sohn GmbH
  • Brigitte Frings
  • Familienbetrieb Sägewerk und Holzhandel
  • Frings & Sohn GmbH

Brigitte Frings

  • verheiratet
  • 2 Kinder
  • seit 1983 im Familienbetrieb tätig

Frings & Sohn GmbH

Die Frings & Sohn GmbH mit Sitz in Asbach-Rauenhahner Mühle, betreibt ein eigenes Sägewerk und ist im Holzhandel tätig. Die Produktpalette des mittelständischen Betriebes reicht von Bauholz über Verpackungsholz, Dielen und Brettern bis hin zu Holzfarben und -ölen.

Limora
  • Margot Renate Schmider-Rauschendorfer
  • Oldtimer & Ersatzteilhandel
  • Limora Oldtimer GmbH & Co KG

Limora Oldtimer GmbH & Co KG

Limora, mit Sitz in Buchholz (Westerwald), bedient seit über 20 Jahren mit permanent wachsendem Erfolg den Markt der Ersatzteile für Oldtimer-Fahrzeuge. Das Anliegen des Unternehmens ist aber nicht nur, den Kunden immer das passende Teil zur Verfügung stellen zu können. Der Anspruch ist es vielmehr, den Kunden den Spaß mit ihrem Klassiker zu vertretbaren Kosten auch perspektivisch zu ermöglichen.

Gottbehüt GbR
  • Rainer Gottbehüt
  • Akustik- und Trockenbaubetrieb
  • Gottbehüt GbR

Rainer Gottbehüt

  • Diplom-Bauingenieur und Diplom-Wirtschaftsingenieur
  • seit 1975 selbstständig

Gottbehüt GbR

Die Gottbehüt GbR mit Sitz in Bad Honnef-Rottbitze wurde 1975 durch Peter Gottbehüt gegründet. Das Leistungsspektrum des Unternehmens erstreckt sich auf die Planung, Beratung und Ausführung von Trockenbau, Schallschutz, Brandschutz und Wäremschutz für private, gewerbliche und öffentliche Auftraggeber [u. a. Deckenverkleidungen (Akustik-, Gipskartonplatten und Holzpaneelen), Innentür, Schall- und Brandschutztüren, Wärmedämmung (Dächer und Decken) sowie Dachausbau und Altbausanierungen].

H. Krautscheid Bedachungen GmbH
  • Kurt Krautscheid
  • Familienbetrieb Dachdecker-, Wand- und Abdichtungsarbeiten
  • H. Krautscheid Bedachungen GmbH

Kurt Krautscheid

  • verheiratet
  • 2 Kinder
  • 1985 Übernahme des Familienbetriebs
  • Dachdeckermeister, Obermeister der Dachdecker-Innung Neuwied, Präsident der HWK Koblenz, Aufsichtsratsvorsitzender der Dachdecker-Einkaufsgenossenschaft sowie der Zedach eG in Hamm / Westfalen

H. Krautscheid Bedachungen GmbH

Die Firma H. Krautscheid Bedachungen ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Neustadt (Wied) und wurde 1962 von Heinrich Krautscheid gegründet. Kurt Krautscheid übernahm das Unternehmen 1985 von seinem Vater und wandelte es in eine GmbH um. Der Betrieb beschäftigt heute 11 Mitarbeiter, davon zwei Meister und einen Büroangestellten.

AK Baumdienste
  • Alexander Kriwet
  • Forstwirtschaftsbetrieb, Landschafts- und Gartenpflege
  • AK-Baumdienste

Alexander Kriwet

  • 1 Kind
  • Ausbildung zum Industriekaufmann und Forstwirt
  • Studium BWL / VWL an der VWA Koblenz
  • ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender des Kreiswaldbauvereins Neuwied

AK Baumdienste

Die Firma AK Baumdienste ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Oberraden und wurde 2009 gegründet. Das Leistungsspektrum der Firma erstreckt sich von Baumfällungen, Baumpflege, Landschaftspflege und Forstarbeiten bis hin zu Garten- und Landschaftsbauarbeiten für Forstreviere, Städte und Gemeinden sowie Kunden aus dem privaten Bereich. 

Ingenieurbüro Speich
  • Rudolf (Rudi) Speich
  • Ingenieur
  • Ingenieurbüro Speich

Rudi Speich

  • Dipl.-Ing. Fachrichtung Fahrzeugtechnik
  • zertifizierter Kfz-Sachverständiger BV SK
  • Prüfingenieur i. A. der KÜS
  • verheiratet, 2 Töchter
  • seit 1988 selbstständig

Ingenieurbüro Speich

Das Ingenieurbüro Speich ist ein mittelständisches Unternehmen mit insgesamt vier KFZ-Prüfstellen und ca 17 Mitarbeitern. Die Firma führt KFZ-Hauptuntersuchungen nach §29 STVZO, Änderungsabnahmen am PKW, Gasabnahmen (Wohnmobil), Oldtimergutachten, Schadengutachten, Fahrzeugbewertungen u.a. Classic Data Bewertungen sowie Beweissicherungsverfahren durch.

Ingenieurbüro Speich
  • Gerd Weißenfels
  • Sicherheitsgeräte und Gastechnik
  • Firma IBEDA

IBEDA Sicherheitsgeräte und Gastechnik GmbH & Co. KG

Die IBEDA Sicherheitsgeräte und Gastechnik GmbH & Co. KG wurde 1960 gegründet und hat ihren Sitz in Neustadt (Wied). Schwerpunkte sind die Entwicklung, Fertigung und der Vertrieb von Sicherheitseinrichtungen und Kupplungen. Das IBEDA - Produktprogramm reicht von Gasversorgungsanlagen über Entnahmestellen, Sicherheitsarmaturen, Prüfgeräten, Schweiß- und Schneidgeräten sowie Sonderbrennern für die Wärmetechnik bis hin zu Produkten im Bereich des thermischen Spritzens.

Dr. Dirk Sojka, geschäftsführender Gesellschafter der Terras Holding GmbH
  • Dirk Sojka
  • Geschäftsführender Gesellschafter
  • Terras Holding GmbH

Rudi Speich

  • Verheiratet
  • 2 Kinder
  • Dr. rer. pol., CFA, Diplom-Kaufmann, Bankkaufmann
  • Das macht mich aus: innere Unruhe & Vorwärtsdrang

Terras Holding GmbH

Ab 2014 übernahm Dirk Sojka gemeinsam mit seinem Bruder die WWB Gruppe. Nukleus der WWB Gruppe: WWB Tiefbaugesellschaft mbH mit Sitz in Krunkel.

Mit der Übernahme der WWB Gruppe wurde die Firma in ein echtes Familienunternehmen überführt. In 2020 haben die Verantwortlichen für weiteres Wachstum einen Investor (Auctus Capital Partners = mittelständische Beteiligungsgesellschaft) mit an Bord genommen. Gemeinsam wurde die „Dachmarke“ Terras Tiefbau Gruppe gegründet, die deutschlandweit mittelständische Unternehmen im erweiterten Tiefbau-Bereich akquiriert/aufkauft (erstes Buy&Build-Konzept im Tiefbau in Deutschland). Die WWB Gruppe ist ebenfalls in die Terras-Strukturen „eingeordnet“.

Die TERRAS Tiefbau Gruppe entwickelt sich zum national tätigen Infrastrukturanbieter („Building Connections“), der über eine horizontale Integration entlang der Wertschöpfungskette, vom Ingenieurbüro bis zur Materialentsorgung, gruppenweite Synergien schafft. Der klassische Tiefbau als Rückgrat der Gruppe wird durch Spezialtiefbau, Gleisbau, Ingenieurbüros und Ressourcenanbieter komplementiert.
Es handelt sich um ein schlagkräftiges und flexibles Team von Unternehmen, die sich in den Fokusregionen Rhein-Main, Ruhrgebiet sowie Hamburg (inkl. Umgebung) gemeinsam den zentralen Herausforderungen – Energie- und Mobilitätswende sowie Aufbau und Sanierung der deutschen Infrastruktur - stellen. Ende 2022 erwirtschafte die Terras Holding GmbH mit ca. 400 Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern über 100 Mio. € Umsatz.


Kundenbeirat aktiv 65+

Von Lebenserfahrung profitieren

Der Beirat für die Kundengruppe der Seniorinnen und Senioren setzt sich aus insgesamt 16 Mitgliedern zusammen, Männer und Frauen aus allen Teilen des Geschäftsgebietes der Bank.

Bereits im Februar 2008 traf sich der neu gegründete Kundenbeirat Aktiv 65plus zu seiner ersten Zusammenkunft. Seither trifft sich die Gruppe zweimal jährlich, um aktuelle Themen und Anregungen der Teilnehmer zu besprechen, zu bearbeiten und umzusetzen.

Die Mitarbeit im Beirat ist selbstverständlich freiwillig und kann jederzeit beendet werden. Viele Mitglieder sind aber bereits von Beginn an dabei und schätzen die offene Kommunikation mit ihrer Bank. Besondere Motivation ziehen die Beiräte aus dem Erleben, dass ihre Vorschläge von uns sehr ernst genommen und - soweit möglich - auch umgesetzt werden.

Unter anderem entwickelte der Beirat einen speziell auf Senioren zugeschnittenen Finanzplan, der seitdem von allen Kundenberatern der Bank eingesetzt wird. Die beiden im November 2011 durchgeführten Informationsveranstaltungen zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung und Kontovollmacht waren ebenfalls eine Idee des Beirates und wurden von der Gruppe vorbereitet.

 

Sollten Sie zwischen 60 und 75 Jahre alt sein und Interesse an der Mitarbeit im Kundenbeirat oder Themenvorschläge für die Beiratsarbeit haben, so freuen wir uns über Ihre Nachricht. Die Beiratssitzungen werden geleitet vom Bankvorstand Konrad Breul und Projektleiter Norbert Weber.

Kundenbeirat Aktiv 65+

Ihre Ansprechpartner

Konrad Breul
Beispiele für umgesetzte Projekte
neue Medien
Smartphone-Kurs für Senioren in Kooperation mit der VHS
Informationstag zur Sicherheit im Onlinebanking in der Geschäftsstelle Neustadt
Beratung Entwicklung des Beratungsbogen für eine ganzheitliche, seniorengerechte Beratung
Entwicklung einer Beratungshilfe für Sicherheit im Alter (Wohnen, Vorsorgevereinbarungen, Testament, Wohnsituation etc.)
Infomesse Durchführung einer Infomesse zum Thema "Schutz vor Einbruch"

Regionalbeiräte

In der Zukunftswerkstatt der Bank aus dem Jahr 2018 haben wir den Auftrag erhalten, die Menschen der Region noch stärker in unsere Entscheidungen und Planungen einzubeziehen. Nach ausgiebiger interner Prüfung haben wir uns dazu entschieden, Regionalbeiräte ins Leben zu rufen. Diese ermöglichen, dass wir uns gezielt mit einzelnen Teilgebieten unseres Geschäftsgebiets auseinandersetzen und so noch individueller auf die Region und die Bedürfnissen vor Ort eingehen können. Wir fügen den bereits bestehenden Kundenbeiräten damit vier weitere Beiräte hinzu.

Regionalbeirat Straßenhaus - Anhausen

Corona hatte unser Vorhaben ausgebrenst, aber nun starten wir voll durch: Den Auftakt für unsere Regionalbeiräte machte im September 2021 der Beirat für die Region Straßenhaus - Anhausen. Dabei beteiligen sich zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Alters- und Berufsgruppen, denen die Region besonders am Herzen liegt. Der Kundenbeirat trifft sich seither regelmäßig ca 2x pro Jahr.

Schulungszentrum der Raiffeisenbank Neustadt eG in Neustadt

Ihre Ansprechpartner

Martin Leis
Dirk Asbeck
Roland Pees
Sabrina Runkel

Kundenbeirat St. Katharinen - Windhagen

Im Oktober 2021 folgte die erste Sitzung unseres Kundenbeirates der Region St. Katharinen Windhagen. Dabei beteiligen sich 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Alters- und Berufsgruppen, denen die Region besonders am Herzen liegt. Der Kundenbeirat trifft sich seither regelmäßig ca 2x pro Jahr.

Regionalbeirat St. Katharinen-Windhagen

Ihre Ansprechpartner

Konrad Breul
Dirk Asbeck
Gabi Lahr
Phil Mosemann

Kundenbeirat Asbach

Der Kundenbeirat trifft sich regelmäßig ca 2x pro Jahr.

Sie interessieren sich für die Mitgliedschaft in unserem Regionalbeirat? Sprechen Sie uns gerne an.

Ihre Ansprechpartner

Alexander Pütz

Kundenbeirat Neustadt - Fernthal

Der Kundenbeirat trifft sich regelmäßig ca 2x pro Jahr.

Können Beiräte wirklich etwas bewegen? Ja!
Die Bürgerbefragung zur Bargeldversorgung in der Region Fernthal wurde auf Vorschlag des Kundenbeirats Neustadt-Fernthal durchgeführt. Hieraus ergab sich die Entscheidung, dass Fernthal in jedem Fall wieder einen Geldautomaten erhalten wird, auch wenn wir keine personenbesetze Filiale mehr aufrecht erhalten.

Sie interessieren sich für die Mitgliedschaft in unserem Regionalbeirat? Sprechen Sie uns gerne an.

Ihre Ansprechpartner

Sina Feldheiser