Profi cash

Hilfestellungen zu Ihrer Banking-Software

Zahlungsverkehr sicher und bequem

In dieser Übersicht finden Sie jederzeit Hilfe zu Ihrer Profi cash Software - die Software für Firmenkunden und professionelle Anwender. Im Folgenden finden Sie aktuelle Hinweise, Problemlösungen, Updates und Anleitungen zu Profi cash.

Aktuelles

Einrichtung Ihrer neuen HBCI-Karte

Wie richte ich meine neue HBCI-Karte in Profi cash ein?

Einlesen einer neuen HBCI-Chipkarte (Folgekarte / Ersatzkarte)

  1. Bitte klicken Sie auf "Stammdaten > HBCI-Verwaltung"
  2. Stecken Sie Ihre neue Karte in den Kartenleser und klicken anschließend auf "Chipkartendaten lesen"
  3. Bitte geben Sie Ihre neue, mitgelieferte 6-stellige HBCI-PIN ein
  4. Geben Sie in der nächsten Maske eine beliebige Bezeichnung für das HBCI-Kürzel ein und klicken auf "Speichern"

Wir empfehlen Ihnen eine Bezeichnung, die die Bank und den Karteninhaber eindeutig identifiziert.

Ändern der PIN

Wir empfehlen Ihnen nach dem Einlesen der neuen Karte, die mitgelieferte HBCI-PIN in eine individuelle 6-stellige PIN zu ändern.

  1. Klicken Sie hierzu auf "Karten-PIN ändern"
  2. Geben Sie in der folgenden Reihenfolge die entsprechende PIN ein und bestätigen Sie diese jeweils mit der "OK"-Taste auf dem Kartenleser: 1. die bestehende 6-stellige PIN (HBCI-PIN), 2. die von Ihnen neu gewählte 6-stellige PIN, 3. Wiederholung Ihrer neuen PIN
  3. Verlassen Sie nach erfolgreicher PIN-Änderung die HBCI-Verwaltung mit "Beenden"

Hinterlegen des neuen HBCI-Kürzels

  1. Wechseln Sie in die Maske "Konten Auftraggeber" (Menüpunkt "Stammdaten")
  2. Wählen Sie über "Konto-Kürzel" ein Konto der Raiba Neustadt aus und hinterlegen Sie bei diesem das neue HBCI-Kürzel
  3. Klicken Sie anschließend auf "Speichern"
  4. Die Rückfrage "HBCI-Kürzel bei allen Konten zur BLZ 57069238 hinterlegen" beantworten Sie mit "JA"
  5. Verlassen Sie die Maske mit "Beenden"

Testübertragung mit der neuen Karte

  1. Klicken Sie auf das Symbol mit dem Blitz oder wählen Sie den Menüpunkt "Tagesgeschäft > Datenübertragung" aus
  2. Wählen Sie einen Job zur BLZ 57069238 aus und klicken Sie auf "Senden"
  3. Nach der Übertragung werden ggf. neue, noch nicht in Profi cash hinterlegte Konten angezeigt

Geschafft. Ihre neue Karte ist jetzt einsatzbereit!

Fehler / Probleme

Fehler beim Öffnen des Transportweges

Transportweg konnte nicht geöffnet werden

Mit dem Transportweg ist die Verbindung von Ihrem Computer zum Bankenserver gemeint. Kann diese Verbindung nicht hergestellt werden, wird die oben benannte Fehlermeldung ausgegeben. Hierfür kann es folgende Ursachen geben:

Internet-Zugang funktioniert nicht

Kontrollieren Sie, ob Sie Internet-Seiten über Ihren Browser aufrufen können. Wenn dies nicht gelingt, ist Ihr Internet-Zugang im allgemeinen gestört. Wenden sich sich in diesem Fall ggf. an Ihren Netzwerkspezialisten. 

Firewall blockiert Profi cash

Geben Sie in Ihrer Firewall die Dateien wpc.exe und wpcupd.exe frei. Diese finden Sie im Installationsverzeichnis von Profi cash. Unter Umständen kann ein erneutes Freigeben nach einem Update von Profi cash oder Ihrer Firewall erforderlich sein.

 

 

Die gesendete Datei ist bereits verarbeitet

Doppeleinreichungskontrolle

Im Online-Banking gibt es aus Sicherheitsgründen einen Mechanismus, der das versehentliche Einreichen von doppelten Überweisungen verhindern soll. In diesem Zusammenhang werden bei der Übertragung Überweisungsbetrag und Bankverbindung des Empfängers überprüft. Wurde innerhalb des gleichen oder des vergangenen Buchungstags bereits eine Überweisung in der gleichen Höhe an den gleichen Empfänger verschickt, wird der Auftrag automatisch mit der entsprechenden Fehlermeldung abgewiesen.

Soll die Überweisung trotzdem durchgeführt werden, gibt es eine Möglichkeit die Doppeleinreichungskontrolle zu umgehen: Ändern Sie den Betrag geringfügig ab oder teilen Sie diesen in zwei unterschiedliche Aufträge auf.

Fehler beim Zugriff auf den Kartenleser

Fehler beim Zugriff auf den Kartenleser / HBCI-Chipkarte

Wenn der Zugriff aus Ihrer Banking-Software auf die HBCI-Chipkarte nicht funktioniert, kann dies unterschiedliche Ursachen haben.

Veraltete Programmversion

Gerade ältere Versionen können oftmals nicht mit aktuellen HBCI-Chipkarten umgehen. Vergewissern Sie sich, dass Sie mit der neuesten Version arbeiten und laden Sie ggf. Updates nach.

Veraltete Treiber

Aktualisieren Sie die Treiber für Ihren Chipkarten-Leser. Für den cyberJack und den Secoder finden Sie eine Update-Funktion im Gerätemanager. Aktuelle Treiber für diese Geräte können Sie auch von der Internet-Seite des Herstellers herunterladen (siehe Link).

Chipkarte ist gesperrt

Sobald drei Mal hintereinander eine falsche PIN eingegeben wurde, ist die Chipkarte gesperrt. Sie können diese mit Hilfe Ihrer HBCI-PUK wieder entsperren.

Programm-Passwort falsch bzw. vergessen

Was kann ich tun, wenn das Passwort falsch ist?

Der Zugriff auf die Profi cash Software ist mit einem Passwort gesichert, das Sie für jeden Benutzer selbst definieren konnten. Falls Ihr Passwort nicht mehr angenommen wird, überprüfen Sie, ob die Großschreibung (Umschalt-Taste) aktiviert ist und deaktivieren Sie diese gegebenenfalls über Ihre Tastatur.

Die Passwörter der einzelnen Nutzer können bei Bedarf über den Master-User zurückgesetzt werden. Sollten Sie das Passwort für den Master nicht mehr wissen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Fehler beim Einziehen von Lastschriften

Lastschrifteinzug funktioniert nicht

Lastschriftvereinbarung

Für den Einzug von Lastschriften ist grundsätzlich eine Lastschriftvereinbarung zwischen Ihnen und der Raiffeisenbank Neustadt eG erforderlich. Bei der Einrichtung der Lastschriftvereinbarung ist Ihnen Ihr Berater gerne behilflich.

Lastschrift-Limit

Die Höhe des Lastschrifteinzugs ist für 56 Tage in Form eines Lastschrift-Limits begrenzt. Sobald dieses Limit ausgeschöpft ist, bekommen Sie beim Einreichen weiterer Lastschriften einen Fehler. Falls Ihnen das Limit nicht ausreicht, sprechen Sie bitte Ihren Berater an.