Raiffeisen-Musical

Zusatzvorstellung angesetzt: Karten für Sonntagabend erhältlich

Für das Raiffeisen-Musical haben die Schlussproben begonnen

NEUSTADT / WINDHAGEN. Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage, und für das Raiffeisen-Musical "Niemals allein!" hebt sich der Premieren-Vorhang. Für die rund 100 Chor- und die 35 Orchestermitglieder bedeutet das: Jeden Abend steht eine Probe an. Bis zur Generalprobe am Donnerstag gilt es noch an vielen Details zu feilen, die Abläufe einzustudieren und sich auf diese riesige Halle - das Forum in Windhagen - einzustellen.

Für Autor und Regisseur Jürgen Nimptsch sind das die entscheidenden Tage. Wer eine der Proben besucht, merkt schnell: Der frühere Schulleiter und spätere Bonner Oberbürgermeister hält im Forum die Fäden zusammen, hat hier das Sagen und macht klare Ansagen. Alles hört hier auf sein Kommando - bei so vielen Akteuren kein einfaches Unterfangen.

Proben zum Raiffeisen-Musical "Niemals allein!"

Hinter ihm, dem musikalischen Leiter Thomas Guthoff und den 135 Sängern und Musikern liegt eine rund sechsmonatige Probenphase. Während die einzelnen Ensembles zunächst getrennt voneinander die einzelnen Stücke von "Niemals allein!" einstudiert hatten, geht es jetzt darum, alles zusammenzuführen und aus den einzelnen Bestandteilen ein Gesamtwerk entstehen zu lassen. Alles dreht sich dabei um die Raiffeisenidee, die sich schon im Titel des Musicals ausdrückt und die Jürgen Nimptsch in zwei Handlungssträngen auf zwei Bühnen im Forum aufgreift und auf eindringliche Weise erzählt.

Die beiden Vorstände der Raiffeisenbank Neustadt eG, Martin Leis und Konrad Breul, verfolgen an diesem Abend auch voller Vorfreude die Probe in Windhagen. Immerhin geht diese Produktion auf eine Idee der beiden zurück, die mit dem Musical anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Wilhelm Raiffeisen der Region ein besonderes Geschenk machen wollen. "Wir sind wirklich begeistert von diesem Gemeinschaftsgeist im gesamten Musical-Team, der im Lauf der Monate gewachsen ist ", freut sich Martin Leis. Jürgen Nimptsch kann das nur bestätigen: "Die Mitglieder von Chor und Orchester sind mit unheimlich viel Herzblut am Werk."

Beteiligt sind dabei der Gesangverein Thalhausen mit seinem Projektchor, dem Jugendchor und seinem Kinderprojektchor, das Orchester Rahms und das Tanzcorps "Rot-Weiß" der KG Ewig Jung Etscheid.

Da die angesetzten drei Aufführungen am Freitag, Samstag und Sonntag bereits ausverkauft sind, wurde kurzfristig eine Zusatzvorstellung angesetzt. Sie findet am Sonntag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr im Forum Windhagen statt. Karten dafür gibt es in den Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Neustadt eG oder hier.